... hier finden Sie

 

 

Aichach

 

Ehrenamtliche der JVA Aichach suchen immer Gleichgesinnte, die sie bei der Betreuung von Strafgefangenen unterstützen.

 

Sie erreichen die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, eine sehr engagierte und kompetente Gruppe, über die Kontaktbeamtin der JVA Aichach:

 

JVA Aichach

Münchener Straße 33
86551 Aichach
Telefon: 08251-907-0

 

Telefonische Rückfragen

beim Sozialdienst der JVA Aichach unter
08251 / 907 253 oder
08251 / 907 248

 

Übersicht

 

 

Amberg

 

 

Ehrenamtliche der JVA Amberg

suchen immer Gleichgesinnte, die sie bei der Betreuung von Strafgefangenen unterstützen.

 

Sie erreichen die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, eine sehr engagierte und kompetente Gruppe, über den Kontaktbeamten der JVA Amberg:

 

Ehrenamtliche Betreuung:

Herr Hohlheimer, Tel.: 09621-79-171

 

JVA Amberg

Werner-von-Siemens-Str. 2
92224 Amberg
Telefon: 09621/79-0
Fax 09621/85051
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Übersicht

 

 

Ansbach

 

 

Sie erreichen die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, eine sehr engagierte und kompetente Gruppe über

 

JVA Ansbach

Brauhausstraße 20
91522 Ansbach
Telefon: 0981/58-140
Telefax: 0981/58-142

 

Lichtenau Außenstelle der JVA Nürnberg

91586 Lichtenau
Windsbacher Straße 7
Telefon: (09827) 927170

 

Übersicht

 

 

Augsburg

 

 

 

Übersicht

 

 

Bernau

 

Ehrenamtliche Straffälligenhilfe

Straffälligenhilfe Süd-Ost Bayern des Diakonischen Werkes ROSENHEIM

 

Termine für die Gruppenabende 2013

Regelmäßig jeden dritten Donnerstag im Monat.

 

Ort:

Wir treffen uns in den Räumen des
Diakonisches Werk Rosenheim
Innstraße (erster Stock) 72,
83022 Rosenheim

 

Ansprechpartner

Dr. Gerhard Ehrl,

Dipl.-Sozialpäd. (FH)
Leiter der Ehrenamtlichen Straf-
fälligenhilfe Südostbayern des
Diakonischen Werkes
Rosenheim e.V.

 

Interessenten

wenden sich an:

Dr. Gerhard Ehrl
Tel.: +49 8031 3009-1060
Fax: +49 8031 3009-16
Postfach 1073, D-83011 Rosenheim
Innstraße 72, D-83022 Rosenheim

 

Übersicht

 

 

Eichstätt

 

 

 

Übersicht

 

 

Erlangen

 

Die Justizvollzugsanstalt Erlangen

braucht Sie als ehrenamtliche Mitarbeiterin / ehrenamtlichen Mitarbeiter! Die Justizvollzugsanstalt Erlangen ist eine Sozialtherapeutische Anstalt zur Resozialisierung erwachsener männlicher Strafgefangener.

 

Wir suchen:

tolerante, geduldige und belastbare Ehrenamtliche, die unseren Gefangenen bei lebenspraktischen Fragen, beraten und unterstützen.

 

Wir bieten Ihnen:

- eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe

- ein nettes Team von bereits erfahrenen ehrenamtlichen Mitarbeitern, die sich regelmäßig zum

- Gedankenaustausch, Plaudern und gelegentlichen gemeinsamen Unternehmungen treffen

- Beratung durch erfahrene Fachkräfte der Anstalt

- die Erstattung Ihrer Auslagen für Fahrtkosten und Briefporto.

 

Was können Sie tun:

- Einzelbetreuung (regelmäßige Besuche, Briefkontakt, Begleitung bei Ausgängen)

- Gruppenarbeit (Freizeitgruppe, Gesprächsgruppe, ...

- Hilfe bei der Vorbereitung zur Entlassung

- Vorurteile abbauen.

 

Was Sie über Gefangene und den Strafvollzug wissen sollten:

- Straffällige brauchen nicht Ihr Mitleid, sondern Verständnis und Unterstützung.

- Straffällige sind Mitbürger mit Rechten und Pflichten, mit Bedürfnissen und Erwartungen, die Sie kennen und beachten sollten.

- Straffällige stammen häufig aus einer sozialen Umgebung, die sich von Ihren Lebensverhältnissen unterscheidet. Dies bedeutet, dass Sie sich auf abweichende Denk- und Verhaltensweisen einstellen müssen. Bestimmte Äußerlichkeiten (z.B. Gefängnisjargon, Tätowierungen) sollten Sie nicht überbewerten.

- Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten gemeinsam mit den Straffälligen und den Bediensteten der Anstalt an seiner Wiedereingliederung.

 

Konnten wir Ihr Interesse wecken?

Bezüglich weiterer Informationen wenden Sie sich bitte an:

Frau Dipl.-Soz.Päd. Trübenbach
Tel. (09131) 782-208

oder

Vermittlung der Justizvollzugsanstalt ERLANGEN
Tel. (09131) 782-02
E-Mail: Poststelle JVA Erlangen

 

Übersicht

 

 

Kempten

 

 

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

der Justizvollzugsanstalt Kempten

 

suchen immer Gleichgesinnte, die sie bei der Betreuung von Strafge-fangenen unterstützen.

Sie erreichen die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, eine sehr engagierte und kompetente Gruppe unter:

"Straffälligenhilfe Allgäu e.V."
und per E-Mail

 

oder wenden Sie sich direkt an die

 

Referate "Sozialarbeit" der JVA Kempten

Herr Martin Hermann, Dipl. Sozialarbeiter
Tel. 0831/52163-145
Herr Thorsten Löffler, Dipl. Sozialpädagoger
Tel. 0831/51266-144
Frau Marietta Herb, Dipl. Sozialarbeiterin
Frau Anika Enderle, Dipl. Sozialarbeiterin
gemeinsame Tel. 0831/51266-143 Gemeinsame Mail-Adresse:
Sozialdienst(at)jva-ke.bayern.de

 

Referat "Seelsorge" der JVA Kempten

Frau Annegret Pfirsch, evang. Pfarrerin
Tel. 0831-51266-141
Herr Markus Martin, kath. Pastoralreferent
Tel. 0831-51266-140
Gemeinsame Mail-Adresse:
Seelsorger(at)jva-ke.bayern.de

 

Kontaktbeamterin und Ansprechpartner

für die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter alle oben Genannten

 

Übersicht

 

 

Kronach

 

Wir suchen immer

für Besuche und Gespräche in der Justizvollzugsanstalt Kronach zwei bis drei ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

 

(siehe auch Artikel der Zeitung: "Fränkischer Tag")

 

Wir Ehrenamtlichen aus Coburg, Lichtenfels, treffen uns regelmäßig in den Räumen

 

Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Kronach
Andreas-Limmer-Str. 5
96317 Kronach

 

Sind Sie interessiert oder haben Fragen?

 

Dann wenden Sie sich an unsere Kontaktperson für ehrenamtliche Mitarbeiter der JVA Kronach.

 

Übersicht

 

 

Lebenau

 

 

Junge gestrauchelte Menschen suchen eine führende Hand

 

Wir suchen

Frauen und Männer aus dem süd-ostbayerischen Raum, denen Heranwachsende mit all ihren Problemen, Ecken und Kanten kein Fremdwort sind, für eine ehrenamtliche Betreuertätigkeit.

 

Lassen Sie sich einladen

und über die Aufgaben einer Betreuung, einer Begleitung jugendlicher Straftäter in der Justizvollzugsanstalt Laufen-Lebenau informieren.

 

Ansprechpartner

Dr. Gerhard Ehrl,
Dipl.-Sozialpäd. (FH)
Leiter der Ehrenamtlichen Straf-
fälligenhilfe Südostbayern des
Diakonischen Werkes
Rosenheim e.V.

 

Übersicht

 

 

Landsberg

 

Ehrenamtler-Treffen in der JVA

 

Zum Erfahrungsautausch und zu Fortbildung treffen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig.

 

Der nächste Termin:

 

 

Bitte fragen Sie bei

Frau Knupfer unter Telefon: (08191) 126-0 nach.

 

Übersicht

 

 

Landshut

 

 

Sie wollen an der Wiedereingliederung von Gefangenen mitwirken?

 

Und wollen ehrenamtliche Mitarbeiterin, ehrenamtlicher Mitarbeiter in der Justizvollzugsanstalt in Landshut werden?

 

Dann wenden Sie sich an:

Frau Sozialpädagogin Claudia Zirngibl,
Berggrub 55
84036 Landshut,
Tel: (0871) 47380 - 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sie wird Sie zu einem Gespräch einladen und Sie dabei auch über alle wichtigen Details sowie die Rechte und Pflichten informieren.

 

Übersicht

 

 

Mühldorf

 

 

Wichtige Details
zur
JVA Mühldorf
finden Sie hier.

 

Anschrift:
Rheinstraße 51
84453 Mühldorf am Inn

Telefon: (08631) 1878-0
Telefax: (08631) 1878-166
E-Mail: Poststelle JVA Mühldorf

 

Übersicht

 

 

München

 

Evang. Straffälligenhilfe

 

Wer sind wir ?....... Wir stellen uns vor..... !

 

 

Leitung Gerhard Gruber

Strasse Schillerstraße 25 (Bodelschwingh-Haus)

PLZ/Ort 80336 München

Telefon 089 - 545 941 30

Zentrale 089 - 545 941 0

Fax 08102-774921

E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt Sie erreichen mich entweder telefonisch unter der o.a. Rufnummer oder nach vorheriger Vereinbarung auch zu einem persönlichen Gespräch in unserem Büro.

Lage Unser Büro und Treffpunkt für die monatlichen Gruppenabende befinden sich im Bodelschwingh-Haus des Evang. Hilfswerkes in der Schillerstraße 25 (Stadtzentrum/Nähe Hauptbahnhof), Hauptbahnhof: Ausgang Schillerstraße / Fußweg ca. 7 Min.

 

Schwerpunkte unseres Angebotes:

 

Betreuung von Strafgefangenen während der Haft

  • Briefkontakt zu einem Inhaftierten aufnehmen
  • Besuch des Betreuten im Gefängnis,
  • Begleitung des Betreuten beim Ausgang und ggf. Urlaub
  • Spezielle Angebote: Betreuung und Begleitung bei Sexual- u. Sozialtherapie durch eine Diplom-Psychologin in Zusammenarbeit mit der zuständigen JVA

 

Entlassung und Wiedereingliederung

Vorbereitung auf die Entlassung und Wiedereingliederung, das heißt:

Hilfe

  • bei der Vermittlung von Wohnraum, um Obdachlosigkeit zu vermeiden
  • bei der Suche und Vermittlung von Arbeit, Unterstützung
  • bei den Entlassungsvorbereitungen,
  • im Umgang mit Behörden, Beratung
  • bei Schuldenregulierung,
  • bei Insolvenzverfahren durch die Schuldnerberatungsstelle des Evang. Hilfswerks, Betreuung / Begleitung auch nach der Entlassung aus der Haft.

 

Ausgangspunkt

 

Der Strafgefangene wird oftmals als ein Außenseiter betrachtet, den es möglichst aus der Gesellschaft auszugrenzen gilt. Seine Zukunftsängste, sein Leiden an Selbstzweifeln, Schuldgefühlen, Hoffnungslosigkeit und sozialer Hilflosigkeit dringen nicht nach draußen. Viele haben guten Willen, aber Besserung braucht Unterstützung. Bereits während der Haft müssen Resozialisierungsarbeit und Prävention beginnen, um Rückfälligkeit zu vermeiden. Diese Aufgabe geht uns alle an und nützt der ganzen Gesellschaft!

In der Evangelischen Straffälligenhilfe investieren engagierte Christen und sozial eingestellte Menschen Zeit und Mut, um Gefangenen in ihrer schwierigen Situation beizustehen. Ziel ist es, sie bei ihrem Bemühen um ein künftiges Leben in Eigenverantwortung und Straffreiheit zu unterstützen. Betreut werden Inhaftierte, die alleine dastehen oder deren private Beziehungen und Kontakte abgebrochen sind. Eine Betreuung kann Besuche in der Anstalt, Briefkontakte, Begleitung bei Ausgängen (Behördengänge etc.), vielleicht auch das Zusammenstellen eines Geburtstags- und eines Weihnachtspakets umfassen. Unsere Aktivitäten für die betroffenen Menschen sind auf deren individuellen Hilfebedarf abgestimmt und zielen letztlich darauf ab, dem Hilfesuchenden durch Aufbau und Stärkung eigener Fähigkeiten zu einer selbständigen Lebensführung zu verhelfen.

 

Wie betreuen wir ?

 

Wir bieten nur Einzelbetreuung für männliche Strafgefangene

 

Wo betreuen wir ?

 

Da die Betreuungen überwiegend von München aus erfolgen, wird die Einzelbetreuung hauptsächlich in den folgenden JVA durchgeführt:

Landsberg, Rothenfeld, Aichach (Männerabteilung), Niederschönenfeld, Kaisheim

Auf Anforderung

München,  Bernau, Laufen-Lebenau

 

in Einzel- und Ausnahmefällen auch

Straubing.

 

Außerdem werden verschiedene Gruppenarbeiten im Jugendarrest der JVA Stadelheim durchgeführt.

 

Hilfe für Angehörige

 

Als Angehörige von Inhaftierten erhalten Sie Hilfe beim:
Evang. Beratungsdienst für Frauen
Schellingstraße 65
80799 München
Tel: 089 28 77 83 - 13/14/15/16
Fax: 089 28 77 83 - 26
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Informations- und Gruppenabende

 

Einmal monatlich für die ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer der Evang. Straffälligenhilfe München:

 

  • Erfahrungsaustausch,
  • Hilfestellung und Besprechung von Schwierigkeiten in der Betreuungsarbeit,
  • Vermittlung von betreuungssuchenden Gefangenen,
  • Weitergabe von Informationen aus dem Bereich der Straffälligenhilfe,
  • Absprache und Festlegung von besonderen Terminen.

 

Klicken Sie einfach mal rein! "Video-Bericht von Stadelheim"

 

Gruppenabende 2018

 

Die Abende im Bodelschwingh-Haus beginnen jeweils um 18.30 Uhr. Ende spätestens um 21.00 / 21.15 Uhr.

 

25.01.2018 (Do.)
22.02.2018 (Do.)
22.03.2018 (Do.)
19.04.2018 (Do.)
17.05.2018 (Do.) fällt aus
21.06.2018 (Do.)
19.07.2018 (Do.)
23.08.2018 (Do.)
20.09.2018 (Do.)
18.10.2018 (Do.)
22.11.2018 (Do.)
20.12.2018 (Do.)

 

Übersicht

 

 

Niederschönenfeld

 

Wir suchen ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

 

Interessiert?

 

Fragen Sie

Herrn Sozialrat Werner Stapf,

Ansprechpartner und Kontaktperson für die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Telefon: 09090/706-141,

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Übersicht

 

 

Neuburg

 

 

Ehrenamtliche der JVA Neuburg und JVA Neuburg-Herrenwörth

 

suchen immer Gleichgesinnte, die sie bei der Betreuung von Strafgefangenen und in Neuburg-Herrenwörth von jugendlichen Strafgefangenen unterstützen.

 

Sie erreichen die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, eine sehr engagierte und kompetente Gruppe

 

jeden dritten Montag von 19:00 bis 21:00 Uhr

 

im

 

Gemeindehaus der Apostelkirche in Neuburg
Am Graben B 173 1/2
Neuburg an der Donau

 

Übersicht

 

 

Nürnberg

 

 

 

Übersicht

 

 

Regensburg

 

 

Anfragen zur ehrenamtlichen Mitarbeit:

 

JVA Regensburg
Sozialdienst
Augustenstraße 4
93049 Regensburg
Telefon: (0941) 2964-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ehrenamtliche der JVA Regensburg

suchen immer Gleichgesinnte, die sie bei der Betreuung von Strafgefangenen unterstützen.

 

 

Welche Angebote gibt es zur Zeit:

  • Kontakt e. V.:
    Prävention Integration Resozialisierung
    Hemauer Str. 6
    93047 Regensburg
  • Caritasverband: allgemein Betreuung und Beratung.
  • amnesty international: Beratung / Betreuung von Abschiebegefangenen und Asylbewerber.
  • Katholische Hochschulgemeinde: Gesprächsgruppe für Untersuchungsgefangene, eine Gesprächsgruppe für jugendliche Untersuchungsgefangene und eine Kochgruppe für Frauen
  • Zwei ehrenamtlichen Lehrern bieten Deutschkurse an.
  • Freiwilligenagentur Regensburg

 

Übersicht

 

 

Straubing

 

Ansprechpartner:

Herr Michael Groth
Herr Wilfried Lippe
JVA Straubing,
Telefon: 09421-546-0

 

Betreuung, was das ist?

 

Die Betreuung eines Gefangenen könnte zum Beispiel ein regelmäßiger Briefwechsel sein oder auch bedeuten, dass Sie einen Gefangenen einmal pro Monat im Gefängnis besuchen.

 

Wie das geht?

 

Das sagen Ihnen auch die Ehrenamtlichen, die sich vierteljährlich im Hotel Gäuboden zum Erfahrungsaustausch treffen.

 

Regionaltreffen

der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der JVA Straubing

 

Wir,

die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der JVA Straubing, treffen uns regelmäßig zum Erfahrungsaustausch.

 

Für Ihre Planung:

    • Montag, den 05.03.2018
    • Montag, den 04.06.2018
    • Montag, den 10.09.2018
    • Montag, den 03.12.2018

 

  • jeweils von 17.00 bis ca. 19.00 Uhr

 

Im Hotel Gäuboden

 

Übersicht

 

 

Weiden

 

 

Wir suchen Bürgerinnen und Bürger,

 

die in der JVA Weiden ehrenamtlich mitarbeiten, die uns bei der Betreuung von Strafgefangenen unterstützen.

Für einen ersten Einstieg haben Gefangenen und Ehrenamtliche zwei Stunden Zeit, um über alles zu reden, zu diskutieren und sich auszutauschen. Und Sie werden überrascht sein, mit welcher Freude Sie von den Gefangenen empfangenen werden und mit welcher Begeisterung und Ernsthaftigkeit sie bei der Sache sind. Sprechen Sie mit dem Kontaktbeamten und vereinbaren Sie einen Gesprächstermin.

 

Sie erreichen uns über den

Kontaktbeamten der JVA Weiden:

Almesbacher Weg 2
92637 Weiden i. d. Oberpfalz
Telefon: (0961) 38821-0

 

Übersicht

 

 

Würzburg

 

Regionaltreffen

der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der JVA Würzburg

 

Wir, die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der JVA Würzburg, treffen uns regelmäßig zum Erfahrungsaustausch.

 

Auch Sie sind herzlich eingeladen:

 

Treffpunkt:

Klostercafe im Kloster Oberzell,
97299 Zell a. M.
Telefon: 093128 4377

 

Ansprechpartnerin:

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!