Landesarbeitsgemeinschaft ehrenamtlicher Mitarbeiter im Strafvollzug Bayern e.V.
Ehrenamt-im-Strafvollzug

Ansbach


Homepage Regionen Projekt-Bauernhof Aufgaben LAG Info-Broschüre Verein Anschriften Link

 

Ehrenamtliche der JVA Ansbach und Lichtenau suchen immer Gleichgesinnte, die sie bei der Betreuung von Strafgefangenen unterstützen.


Antigewalttraining KICK OFF

Der Verein Straffälligenhilfe – Netzwerk im Landgerichtsbezirk Ansbach e.V. bietet professionell für Straffällige und Strafentlassene Hilfen an und trägt damit zur Resozialisierung bei. Wir wollen deren Lebenssituationen und die sozialen Kompetenzen fördern. Die Straffälligenhilfe – Netzwerk im Landgerichtsbezirk Ansbach e.V. gibt Hilfestellungen bei der Integration in die Gesellschaft im Sinne des Resozialisierungsgedanken und fördert dazu notwendige Maßnahmen in der Straffälligenhilfe.
Im Betreuungsnetz im Landgerichtsbezirk Ansbach mit dem Schwerpunkt „Straffälligenhilfe“ haben wir u.a. das Antigewalttraining KICK OFF für männliche Jugendliche und Heranwachsende im Alter von 14-21 Jahren, die durch Gewalttaten gegenüber Personen oder Sachen straffällig geworden sind. Ihnen soll die Möglichkeit gegeben werden, biologisch- und sozialisationsbedingte Aggressionsbereitschaft in vorgegebenem Rahmen abzubauen, sich "männlich" zu verhalten und letztendlich die Neigung zu aggressivem, kriminellem Verhalten zu verringern bzw. abzubauen. Hierzu werden jungenpädagogische Gruppensitzung sowie die Ausübung der als "männlich" geltenden Sportart Football kombiniert. Langfristiges Ziel ist es, die Jugendlichen in die verbandliche Jugendarbeit zu integrieren, somit eine sinnvolle, strukturierte Freizeitgestaltung sicherzustellen und damit präventiv weitere Gewaltstraftaten zu vermeiden.
Ab September/Oktober 2013 ist ein Kurs mit 10 Teilnehmern geplant. Für das aktuelle Kursangebot ab September/Oktober 2013 sind noch Plätze frei.

Weitere Informationen können Sie dem Flyer Antigewalt angehängten Flyer entnehmen. Für Fragen stehe ich selbstverständlich telefonisch unter 01525/2457047 zur Verfügung.

Peter Pfister
Geschäftsführender Vorstand
Leiter der pädagogischen Maßnahmen
Straffälligenhilfe - Netzwerk im Landgerichtsbezirk Ansbach e.V. Schernberg 28, 91567 Herrieden
Tel: 01525/2457047 oder 09825/2729729
Fax: 03212/7751963
peter.pfister@straffaelligenhilfe-ansbach.de
www.straffaelligenhilfe-ansbach.de

Sie erreichen die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, eine sehr engagierte und kompetente Gruppe über

JVA Ansbach
Brauhausstraße 20
91522 Ansbach
Telefon: 0981/58-140
Telefax: 0981/58-142

Lichtenau Außenstelle der JVA Nürnberg
91586 Lichtenau
Windsbacher Straße 7
Telefon: (09827) 927170

 


 

Übergangsmanagement – Nachhaltig in den Landkreisen Ansbach und Weißenburg-Gunzenhausen, sowie in der Stadt Ansbach installiert

Am 17.September 2013 unterzeichneten die beiden Vorsitzenden der Vereine Straffälligenhilfe – Netzwerk im Landgerichtsbezirk Ansbach e.V., Herr Dr. Karl und Diakonisches Werk Weißenburg-Gunzenhausen e.V., Herr Pfarrer Bloch in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste die Vereinbarung zur Gründung einer Arbeitsgemeinschaft Übergangsmanagement im Landgerichtsbezirk Ansbach mit dem Ziel ab 1.4.2014 eine Zentralstelle für Strafentlassene im Landgerichtsbezirk Ansbach zu gründen und zu unterhalten. [mehr]


Kompetente Partner vor Ort

Straffälligenhilfe-Netzwerk Ansbach
Arbeitsgemeinschaft für Straffälligenhilfe im Landgerichtsbezirk Ansbach

Eine Person ist für die ehrenamtliche Mitarbeit im Justizvollzug geeignet, wenn sie zur Mithilfe bei der Erreichung des Vollzugszieles bereit und in der Lage ist, eine Gefährdung der Sicherheit und Ordnung der Anstalt oder ein sonstiger Missbrauch nicht zu befürchten sind und kein Ausschlussgrund vorliegt.Personen, die in der Sozialarbeit erfahren sind oder die bei der ehrenamtlichen Tätigkeit sonstige berufliche Kenntnisse oder Erfahrungen verwerten können, sollten sich im Besonderen angesprochen fühlen.

Nicht zugelassen werden,

  1. wer noch nicht 21 Jahre alt ist
  2. gegen wen innerhalb der letzten fünf Jahre eine Freiheitsstrafe oder eine freiheitsentziehende Maßregel der Besserung und Sicherung verhängt oder vollzogen wurde
  3. wer unter Bewährungs- oder Führungsaufsicht steht
  4. gegen wen ein Ermittlungs- oder Strafverfahren anhängig ist
  5. gegen wen aufgrund einer durchgeführten Sicherheitsüberprüfung Bedenken bestehen.

Sollten Sie an einer ehrenamtlichen Tätigkeit interessiert sein, rufen Sie einfach unter obiger Telefon-Nummer an
oder schreiben Sie eine E-Mail an die LAG.

Wir brauchen Sie ganz dringend und freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail.


Homepage Regionen Projekt-Bauernhof Aufgaben LAG Info-Broschüre Verein Anschriften Link
[Ihre Meinung und Rückfragen bitte an LAG-Info ]     
© LAG 18. September 2013